Kløften-Festival 2017

Immer wenn im Juni die Musik dröhnt, die Lampen vibrieren und die Scheiben von den Bässen klirren, dann ist wieder Kløften-festival-Zeit. Auch dieses Jahr hatte die Deutsche Schule den Abschluss des Karneval-Umzugs auf das Gelände der Bücherei verlegt, und so tauchte hier

eine große Schar finsterer Piraten auf. Während einige Kinder froh waren, nach dem langen Marsch durch die Stadt einen Sitzplatz vorzufinden, reichte die Energie bei anderen noch für Turnübungen oder einen kleinen Säbelkampf.

Natürlich durfte die Schatzkiste nicht fehlen, aber wer sagt, dass nicht auch Piraten mit der Zeit gehen?

Bis die Eltern dann kamen, um die Piraten hier abzuholen, vertrieben sich die Kinder die Wartezeit in der Bücherei.

Nun können die Sommerferien beginnen!

 

 

 

Veröffentlicht unter Bücherei, Besucher, Karneval, Klassen, Schule

Not macht erfinderisch

Not macht bekanntlich erfinderisch.  So sieht die Notlösung aus, wenn das Telefon seinen Geist aufgegeben  und das Tischtelefon für die Theke ein zu kurzes Kabel hat!

098

Veröffentlicht unter Bücherei

Fortbildungsfahrt nach Schleswig

Gestern führte uns der jährliche Betriebsausflug nach Schleswig. Erste Station dort war die Stadtbücherei, wo wir schon erwartet und nett begrüßt wurden.

003a

Gut gestärkt ging es nach einer informativen Einführung zur Geschichte und momentanen Situation der Bücherei auf Entdeckungsrunde.

Schnell hieß es schon wieder Abschied zu nehmen von den Kollegen, denn unser Programm umfasste noch mehr Punkte.

006

Nach einem Fußmarsch standen wir vor der nächsten Station, dem Oberlandesgericht, auch „Roter Elefant“ genannt – ein imponierendes Gebäude.

Auch von Innen begeisterte das Gebäude mit vielen faszinierenden Details, ganz besonders das Treppenhaus ließ alle staunen.

Auch hier war unser Erscheinen schon angekündigt, und wir erhielten eine interessante Führung durch das ganze Haus. Es überraschte doch, hier die Stadtwappen von Apenrade und Hadersleben zu entdecken.

Aber wir waren ja der Bücherei wegen gekommen, und natürlich gab es hier auch Bücher.

Vielen Dank für eine interessante Führung und einen Blick hinter die Kulissen.

Nun meldete sich auch der Hunger. Im nahegelegenen Schloss war der Tisch schon für uns gedeckt.

062

Nachdem sich alle am leckeren Büfett gütlich getan hatten, stand noch Zeit zur freien Verfügung, die je nach Lust und Laune verbracht wurde. Während einige in der Sonne sitzend ein Eis genossen, entschlossen sich andere bei dem schönen Wetter für eine Schifffahrt auf der Schlei und sahen sich die Stadt von der Wasserseite aus an.

080a

Die Stimmung passte jedenfalls zum Sonnenschein.

Bevor es wieder auf die Rückfahrt ging, klang der Schleswig-Besuch bei einem kleinen Picknick aus.

Ein rundum gelungener, informativer Betriebsausflug, der allen Spaß gemacht hat.

Veröffentlicht unter Bücherei, Betriebsausflug, Schleswig

„Herzlichen willkommen

auf dem Knivsberg hier, die Sonne scheint, der Himmel lacht, darum lachen auch wir.“ Mit diesem Lied wurden die vielen Gäste des Knivsbergfestes 2017 begrüsst.

knivsberg 021

Und es gab wirklich Grund zum Strahlen: überall auf dem Berg herrschte den ganzen Tag  Spass und gute Laune. Im Zelt konnten Frühaufsteher schön frühstücken und sich stärken, bevor nach einer kurzen Andacht draussen das Unterhaltungsprogramm losging.

knivsberg 031

Für Gross und Klein, Jung und Alt war etwas dabei, von Malen, Schminken, Basteln, Tontaubenschiessen und Bungeejump reichte das Angebot.

Alle wurden von dem Trubel angelockt, viel Nachwuchs war vertreten, und selbst die Wichtel im Märchenwald hatten wohl ihre Häuser verlassen, um sich unter die Kinder zu mischen.

Auch das Maskottchen von Æ Mannschaft war schnell von neugierigen Kindern umringt.

Da tat zwischendurch eine kleine Verschnaufpause gut; in der Leselounge konnte man sich ausruhen oder am Bücherflohmarkt mit Lesestoff eindecken.

Draussen wurde die Gelegenheit genutzt, schon ein bischen Wahlwerbung zu machen.

Als ein Highlight für die Kinder erwies sich das Angebot der Bücherei: buntschillernde Seifenblasen in allen Grössen flogen über den Platz.

Bei so vielen Aktivitäten verging die Zeit wie im Flug. Schon stand wieder das abschliessende Muldenprogramm an. Hier wurde noch gesungen, getanzt, musiziert und gemalt, und auch die Siegerehrungen wurden vorgenommen.

Nach einem schönen Abschluss kann nun wieder Ruhe einkehren auf dem Berg – bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heisst: willkommen auf dem Knivsberg hier!

knivsberg 230

 

Veröffentlicht unter Bücherei, Knivsbergfest

Vortrag in der Bücherei

002

Eine sehr interessierte Schar hatte sich gestern Abend in den Räumen der Bücherei eingefunden, um den ursprünglich bereits für Februar geplanten Vortrag der SHUG zu hören. Ein glänzend aufgelegter Redner – Professor Dr. Hans-Rudolf Bork – verstand es, die gespannt lauschenden Gäste mit auf eine spannende Reise ins ferne Singapur zu nehmen. „Singapur auf dem Weg zur Stadt im Garten“ – so der Titel des Vortrags, zeigte sich wirklich als eine aufstrebende Großstadt. Wie dort mit den bekannten Problemen wie Expansion, Wohnungsbau, verschiedenen Religionen, Bildung und Kriminalität verfahren wird, wurde vom Gastredner äußerst informativ vermittelt. Nach Vortrag und einer kleinen Pause, in der Erfrischungen gereicht wurden, klang  der Abend mit einer lebhaften Fragerunde aus. Alle Zuhörer waren sich einig: dieser Vortrag hatte Lust auf mehr gemacht, und zum Glück versprach Professor Bork, gerne wieder  kommen zu wollen. Man darf schon gespannt sein!

005

 

Veröffentlicht unter Bücherei, BDN, SHUG, Vortrag

Bereit für die 1. Klasse

zeigte sich heute die Vorschule bei ihrem Besuch in der Bücherei. Los ging es mit der Geschichte vom kleinen Bären, der das Schreiben entdeckte.

017

Da hieß es, gut zuhören und aufmerksam sein, denn es galt, im Laufe der Geschichte viele Aufgaben zu lösen.

018

Es wurde gezählt, Buchstaben gesucht, geschrieben und nachgelegt und Dinge entdeckt.

Nach der Arbeit war eine Verschnaufpause verdient, und da heute endlich die Sonne schien, wurde draußen gepicknickt. An der frischen Luft schmeckte das Essen viel besser, und auch hier gab es einiges zu beobachten, und sei es eine Ameise, die sich über Brotkrümel freute.

So kurz vor den Ferien war das dann genug Programm, jetzt durfte auch mal ausgiebig gespielt werden.

Ein Punkt wartete aber noch auf die Schüler. Für das eifrige Mitarbeiten im vergangenen Schuljahr gab es für jedes Kind ein Büchereidiplom. Groß die Überraschung, als dann plötzlich entdeckt wurde, dass sich von jedem Kind ein Foto zwischen den Buchstaben finden ließ.

Bevor sich alle auf den Rückweg machten, präsentierten die Kinder ihre Diplome.

095a

Tschüss und auf Wiedersehen nach den Sommerferien, dann aber als Erstklässler!

Veröffentlicht unter Bücherei, Besucher, Bilderbücher, Klassen, Schule

„Kindermund

tut Wahrheit kund“ lautet ein Sprichwort.

002.JPG

Wir nehmen das Kompliment gerne zur Kenntnis und freuen uns!

Veröffentlicht unter Bücherei, Sprüche, Uncategorized

Das ist ein Buch

Zum letzten Mal vor den Sommerferien besuchte uns heute die 1. Klasse. Unser Thema kam zum Vorschein, als das Tuch gelüftet wurde:

Aber was ist denn ein Buch? Da braucht es Buchstaben, Wörter, Sätze, Papierseiten, Bilder und so weiter. Wer macht denn die Bilder? Einen  Blick in ein Buch geworfen  und die Lösung war da: Illustrator.

012

Nun konnte jedes Kind ein „Los“ ziehen mit einem Begriff aus einem Buch.

Nun wurde es knifflig: was heißt „erschrocken“ schauen, wie sieht eine Ziege aus oder ein Futtertrog. Gut, das man in einer Bücherei in so einem Fall Hilfe findet. Schnell waren Bücher gefunden, die weiterhelfen konnten.

Eifrig wurde gelesen, gemalt und gezeichnet. Als alle fertig waren, hieß es „Ohren gespitzt“, denn nun wurde die Geschichte vorgelesen. Immer, wenn ein passender Begriff vorkam, wurde das passende Bild ins „Buch“ eingeklebt.

036

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wurde stolz präsentiert.

048a

Aber wie sieht denn das Original aus? Anhand der echten Bilder wurde nun die Geschichte von den Kindern nacherzählt. Da hieß es, aufmerksam zuhören.

053a

Diesmal waren wir so schnell fertig, dass noch viel Zeit zum Spielen blieb, bevor der Bus die Kinder abholte.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen, wenn ihr uns nach den Sommerferien wieder besuchen kommt, dann aber als Zweitklässler!

 

Veröffentlicht unter Bücher, Bücherei, Besucher, Bilderbücher, Ferien, Klassen, Schule

Theaterpremiere

„Ein feste Burg- så fast en borg“ – so der Titel des deutsch-dänischen Theaterstückes, das am vergangenen Sonnabend Premiere feierte.

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums hatten sich Schauspielkräfte beiderseits der Grenze zusammengetan, um das Thema Reformation als Marionettentheater auf die Bühne zu bringen. Die Schauspieler verstanden es, dies dramatische Kapitel dänischer Geschichte bravourös auf die Bühne zu bringen.

Veröffentlicht unter Luther, Reformation, Theater

Unter Indianern und Piraten

So langsam nähern sich die Sommerferien, doch zuvor ging es noch Mal in den Kindergarten.

Da wurde man schon sehnsüchtig erwartet, und schnell saßen alle Kinder bereit.

002

Die Schlümpfe hatten sich zum Abschluss das Thema Indianer gewünscht, und natürlich gab es dazu die Geschichte vom kleinen Indianer.

006

Wie passend, denn die Geschichte handelt vom kleinen Indianer, der auszieht, große Taten zu vollbringen, um so einen Namen zu erwerben. Auch die Kinder sollten sich nun einen Namen ausdenken, und da kamen schöne Ideen zusammen: Bunter Regenbogen, Starker Bär, Schneller Panter, Blaue Blume…

Aber es gab natürlich auch diesmal noch eine Kiste voller Bücher zum Thema.

Bei den Zwergen erwarteten einen dann lauter kleine Piraten, die aber gerne bereit waren, ihr Spiel zu unterbrechen, um auch eine Geschichte zu hören und Bilder anzuschauen.

029

Auch hier wurde die Bücherkiste dann regelrecht gestürmt.

Allen schöne Sommerferien, zum Herbst sehen wir uns wieder!

 

Veröffentlicht unter Bücher, Bücherei, Kindergarten