Neue Romane im Juli

romane

Kliesch (Fitzek): Auris     Als akustischer Profiler hat Matthias Hegel schon viele Täter entlarvt. Nun wird er selbst des Mordes angeklagt.

Coben: Suche mich nicht     Für Simon wird ein Albtraum wahr, als seine Tochter plötzlich verschwindet. Die Suche nach ihr reißt ihn und seine Familie in einen Abgrund.

Kiefer: Die Welt wird brennen     Ophelia Scales Leben wird von der Technik bestimmt. Bei der Rebellengruppe findet sie Gleichgesinnte. Der Trilogieauftakt erinnert an „Tribute von Panem“.

Shusterman: Dry     Plötzlich sind Alyssa und ihre Familie ohne Wasser und Vorräte,  und die Supermärkte sind leergekauft. Ohne Eltern, nur mit ihrem Bruder und Freunden, begibt sich Alyssa auf die Flucht.

Riggs: Der Atlas der besonderen Kinder     4. Band um die Legende der besonderen Kinder

Mutterherz      25 Erzählungen im Großdruck von bekannten Schriftstellern wie Rafik Schami, Dora Heldt, Erich Kästner, Arno Geiger

Bebber: Perlen vor die Säue     Im Altenheim lernt Jonas Frau Leopold kennen, die wie er und seine Familie aus Eisenach stammt. Durch Gespräche mit ihr erkennt er, welche Narben das Regime der DDR auch in seiner Familie hinterlassen hat.

Fuchs: Zwei Handvoll Leben     Zwei starke Frauen. Zwei deutsche Schicksale. Zugleich die Geschichte des Berliner Kaufhauses KaDeWe, wo Verkäuferinnen gesucht werden. Eine Geschichte, die unter die Haut geht.

Petersen: Wolken über dem Meer     Erster Band einer Trilogie um eine Hoteldynastie auf Amrum Ende des 19./ Anfang des 20. Jahrhunderts – mit viel Nordseezauber und Inselflair.

Richell: Pfauensommer     Das verschlossene Zimmer im Herrenhaus scheint vergessen.  Nur die 86jährige Lillian weiß, was dort einst geschah. Ihre Enkelin versucht, das Geheimnis zu lüften.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Bücherei, Fantasy, Neuerscheinungen, Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.