Die Schönen und das Biest – LaLeLu in der Zentralbücherei Apenrade

Gestern war es soweit: die Hamburger a-Cappella-Gruppe LaLeLu war wieder in die Zentralbücherei Apenrade gereist „zu einem internationalen Auftritt“ mit ihrem neuen Programm „Die schönen und das Biest“.

Und von Beginn an hatte die Gruppe die im nahezu vollbesetzten Saal sitzenden Zuschauer voll in ihrer Hand. Da wurden die Lachmuskeln strapaziert mit „Auftritten“ von Elvis über Micky Krause bis Angela Merkel, wobei die stimmliche Wandlung erstaunte.

Dann wieder beeindruckten die Sänger mit einem afrikanischen Trommellied oder tobten sich als  schwarze Reiter des Todes aus.

Mal übersprudelnd komisch, mal wild oder unheimlich, dann wieder ruhiger – eine Nummer löste die andere ab,  so dass keine Langeweile aufkam, und alles immer rund um die Frage: passen Männer und Frauen doch zueinander?

Und ein begeistertes Publikum folgte den Künstlern auf der Bühne gerne, wie der abschließende Applaus zeigte.

Natürlich gab es da noch eine Zugabe – und die konnte sich wahrlich sehen lassen!

Welch ein Auftritt – das war ein gelungener Abend, so die einhellige Meinung des Publikums. Und auch die Künstler schienen ihren Spaß auf der Bühne gehabt zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Öffentlichkeitsarbeit, Bücherei, Künstler, LaLeLu, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.