Juma Kliebenstein zu Gast

Gestern war die Pausenglocke der Deutschen Schule Hadersleben für ein paar Stunden unwichtig, hatte sich doch ein ganz besonderer Gast angekündigt. Im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen war die Autorin Juma Kliebenstein in den hohen Norden gereist, um aus einigen ihrer Werke vorzulesen. Den Anfang machten die Schüler der 4. und 5. Klasse.

163a

Nach Präsentation zweier Werke fiel die Wahl der Kinder auf das Buch „Die magischen Augen von Stonehill“.

Spannend wurde es bei der Lesung aus diesem Buch, in dem es um geheimnisvolle Bewohner, verschwundene Edelsteine und mysteriöse Vorhersagen geht. Sehr zum Unwillen der Schüler wurde der Ausgang der Geschichte nicht verraten – da heißt es dann wohl: selber lesen!

In der anschließenden Gesprächsrunde stellten die Schüler der Autorin eine Unmenge an Fragen, und natürlich waren Autogrammkarten heißbegehrt.

Ganz ungezwungen ging es da zu: die mitgebrachten Edelsteine wurden bewundert, und sogar die Brille der Autorin konnte ausprobiert werden.

Nach einer Pause kamen dann die Schüler der 1. bis  3. Klasse in den Genuss einer Lesung.

189a

Auch hier hab es wieder die Wahl zwischen verschiedenen Kapiteln aus dem Büchern um „Anton und Antonia“.

195a

Wie sehr die Kinder sich in die lustigen Geschichten hineinversetzen konnten, zeigten die Heiterkeitsausbrüche und Zwischenrufe. Und auch hier gab es im Anschluss natürlich noch Autogrammkarten und die Möglichkeit, einem Schriftsteller mal ganz nah zu kommen und eine gutaufgelegte Autorin zum Anfassen zu erleben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Autorenlesung, Öffentlichkeitsarbeit, Bücher, Bücherei, Künstler, Lesen, Schreiben, Schriftsteller, Schule, Veranstaltungen, Verfasser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.